Nr. 12: Engagiert mit einem Durchgangs- bzw. Bundeszentrum

Wann: 13.30 – 15 Uhr und 15.30 – 17 Uhr (wird zweimal angeboten)
Wo: Infos zu den Räumen/Standorten und Last-Minute-Einschreiben im KGH Johannes.

Beschreibung:
In unserem Dorf leben Flüchtlinge in einem Durchgangszentrum. In unserem Quartier steht ein Bundeszentrum. Wie heissen wir die Leute willkommen? Wer engagiert sich wie und wo und wofür? Wo sind Fallen? Was hat sich bewährt? Beispiele und Erfahrungsaustausch.

Referent_innen:
Daniel Winkler, Kirchgemeinde Riggisberg
Fabienne Bratoljic und Nathalie Poehn, Zivilgesellschaft in Asyl-Bundeszentren (ZiAB)
Roman Häfliger, Reformierte Kirche Burgdorf