Nr. 14: Willkommen in der nächsten Katastrophe

Wann: 13.30 – 15 Uhr und 15.30 – 17 Uhr (wird zweimal angeboten)
Wo: Infos zu den Räumen/Standorten und Last-Minute-Einschreiben im KGH Johannes.

Beschreibung:
„Endlich!“, dachten Viele, als Deutschland die Grenzen öffnete. Zwei Wochen später plant die deutsche Regierung eine Asylverschärfung. Was ist da los? Wie passt eine „mörderische Abschottung“ zu einer humanitären Flüchtlingspolitik? Ist nicht beides ein politisches Machtinteresse? Welche „Fluchtursachen“ will die Politik „bekämpfen“, wenn Europa gleichzeitig „global ausbeutet“? Also was sind Flüchtlings- und Asylrecht, die aktuelle Flüchtlingspolitik und die wirklichen Fluchtursachen? Wichtige Fragen, die wir klären müssen, bevor man sich mit Zustimmung, Ablehnung oder Alternativen dazu positioniert.

Referent_innen:
Überzeit-Kollektiv