Nr. 19: Urban Citizenship

Kämpfe um Recht auf Teilhabe in der Stadt

Wann: 15.30 – 17 Uhr)
Wo: Infos zu den Räumen/Standorten und Last-Minute-Einschreiben im KGH Johannes.

Beschreibung:
Im Konzept von ‚urban citizenhip’ wird nicht Migration, sondern der ungleiche Zugang zu sozialen Rechten, Ressourcen und Teilhabe als Problem adressiert. In Toronto und New York haben soziale Bewegungen ihre Städte erfolgreich aufgefordert, sich gegen das nationale Migrationsregime zu stellen und den Bewohner_innen unabhängig vom Aufenthaltsstatus Zugang zu sozialen Diensten zu verschaffen. Wir diskutieren Kämpfe um ‚urban citizenship’ und fragen nach möglichen Anknüpfungspunkten in Bern – dies auch im Hinblick auf eine stärkere Verknüpfung von migrationspolitischen Bewegungen und Kämpfen um das Recht auf Stadt.

Referent_innen:
Sarah Schilliger